NFT Kunst 4 abstrakt

Geld verdienen mit NFTs: Tipps, Tricks und Infos

Sie haben vielleicht von Beeple gehört, der Millionen mit dem Verkauf seiner Kunst als NFTs verdient hat. Angesichts dieser Nachricht in den sozialen Medien ist es keine Überraschung, wie schnell NFT berühmt wurde und immer mehr Menschen auf den fahrenden Zug aufsprangen.

 

 

Sie haben also von NFTs gehört und wie einige Leute damit Geld verdient haben. NFTs sind die neueste Kryptowährungs-Sensation, die zum Mainstream wird. Wenn Sie ein Unternehmer oder ein kleines Unternehmen sind, das digitale Inhalte in irgendeiner Form erstellt, ist es sinnvoll, sich mit den Grundlagen des Geldverdienens durch NFTs vertraut zu machen.

 

 

Der erste Schritt, um mit NFTs Geld zu verdienen, besteht darin, sie zu verstehen. Wir geben eine kurze Erklärung zu NFTs und zeigen Ihnen, wie Sie mit NFT Geld verdienen, indem Sie sie verkaufen. Lassen Sie uns zunächst erklären, was genau NFTs sind.

 

Disclaimer: Sehr geehrter Leser, sehr geehrte Leserin, wir müssen Sie erneut explizit darauf hinwiesen, dass es sich bei diesem Ratgeber nicht um eine Steuerberatung, nicht um eine Finanzberatung und nicht um eine Rechtsberatung handelt. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Sie handeln auf eigene Gefahr. Das sollten Sie unbedingt beachten!

 

 

Was ist ein NFT?

 

Wie Kunstwerke kann ein NFT für Geld oder Kryptowährung verkauft werden. Die Vermögensübertragung des Tokens wird jedoch genau wie die Kryptowährung in der Blockchain aufgezeichnet. Dadurch wird festgelegt, wem es derzeit gehört.

 

 

Jedes Kunstwerk in der Sammlung ist einzigartig und wird unterschiedlich bewertet. „Nicht fungibler Token“ bezeichnet einen Krypto-Asset, der nicht verändert oder reproduziert werden kann. Sie können sich diese Token als das digitale Äquivalent von Kunstwerken in einer Privatsammlung vorstellen.

 

 

Berühmte Tweets, Facebook-Posts, Instagram-Bilder und mehr können in NFTs umgewandelt und von jedem verkauft werden. Jede NFT ist an einen digitalen (oder in einigen Fällen physischen) Vermögenswert des ursprünglichen Eigentümers gebunden. Technisch gesehen kann alles in digitaler Form in ein NFT umgewandelt werden. Werden NFT für Geldwäsche missbraucht?

 

So erstellen Sie einen NFT

 

Überraschenderweise ist das Erstellen einer NFT nicht kompliziert, und es gibt Plattformen, auf denen Sie Anleitungen zum gesamten Prozess erhalten. Sie benötigen eine Krypto-Wallet und eine Kryptowährung, hauptsächlich Ethereum, um Transaktionen durchzuführen.

 

 

Sie können NFTs für Kryptowährung oder Fiat-Geld über intelligente Verträge verkaufen, und die Übertragung wird in einer Blockchain aufgezeichnet. NFTs werden von einer bestimmten Blockchain erstellt und unterstützt, wobei Ethereum NFT am beliebtesten ist. Neben Ethereum werden auch Flow und Binance häufig für seine Entwicklung verwendet.

 

Kaufen Sie eine Kryptowährung, um Ihre Brieftasche zu finanzieren

 

Wenn Sie keine Währung haben, gibt es viele Kryptowährungsbörsen, an denen Sie ETH oder andere Währungen kaufen können, aber die schnellste und einfachste Option ist normalerweise, ETH direkt mit Ihrer digitalen Geldbörse Ihrer Wahl zu kaufen. Wenn Sie bereits etwas ETH besitzen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie es in einer digitalen Geldbörse haben, die Sie mit Ihrer gewählten NFT-Plattform verbinden müssen, um Zahlungen zu tätigen (und zu empfangen).

 

 

Alle oben genannten NFT-Auktionsplattformen möchten im Voraus zahlen, um eine NFT zu „prägen“, was der Prozess ist, der Ihr Kunstwerk in ein nicht fungibles Token verwandelt, das Sie verkaufen können. Das bedeutet, dass Sie, bevor Sie die Möglichkeit haben, durch den Verkauf einer NFT Ihrer Arbeit etwas Kryptowährung zu verdienen, welche kaufen müssen, um die Gebühren zu decken. In den meisten Fällen muss die Zahlung in Kryptowährung erfolgen, normalerweise in Ether (abgekürzt als ETH), der nativen Kryptowährung der Open-Source-Blockchain-Plattform Ethereum, auf der NFTs erstmals gestartet wurden.

 

 

Wenn Sie lieber einen anderen Dienst nutzen oder bereits eine digitale Geldbörse haben und wissen, wie sie funktioniert, gehen Sie direkt zu Schritt. Andernfalls erklären wir Ihnen im nächsten Schritt, wie Sie Ihre Geldbörse einrichten und ETH kaufen. Wie bereits erwähnt, gibt es dafür viele Möglichkeiten, aber um den Prozess zu veranschaulichen, verwenden wir MetaMask, das als Browsererweiterung und als mobile App verfügbar ist. NFT was muss man wissen und beachten?

 

Erfahrungen Geld verdienen mit NFTs: Tipps, Tricks und Infos

 

Es gibt verschiedene Methoden, um von NFTs zu profitieren, darunter Kunstwerke, NFT-Spiele, Mode und mehr. Ich persönlich mag NFT-Spiele, da die Gaming-Industrie seit langem vergleichbare Handelssysteme hat, also war die Veröffentlichung von NFTs eine natürliche Ergänzung. Sie müssen jedoch viel Zeit darauf verwenden, herauszufinden, welche Sie verfolgen möchten, da jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat.

 

 

Es gibt immer noch viele Unklarheiten in Bezug auf NFTs. Kürzlich habe ich darauf gewartet, dass die Hubber Play-to-Earn-Spiele erscheinen, damit ich anfangen kann, auch in sie zu investieren, da sie viel versprechend sind. Deshalb ziehe ich es vor, Geld zu verdienen, indem ich Play-to-Earn-Spiele spiele, da sie sicherer sind, auch wenn sie mehr Aufwand erfordern.

 

Interessante NFT-Projekte finden

 

Das größte Hindernis in der Welt der Kryptowährungen ist immer noch, wie man Krypto bewegt, um Dinge zu bezahlen. Eine Möglichkeit, neue spannende Projekte zu finden, besteht darin, Zeit auf Krypto-Twitter zu verbringen. Noch vor fünf Jahren war es schwierig, vertrauenswürdige Dienste zu finden, um Ihr digitales Bargeld zu senden.

 

 

Lassen Sie uns stattdessen üben, wie man überhaupt Geld in die Klauenmaschine bekommt. Der digitale Ort ist ein endloser 24/7-Hype-Train, in dem jeder ein Millionär ist, ständig neue Projekte landen und niemand Ihnen sagt, warum Sie kein Geld verdienen. Es kann ein wenig kompliziert sein, aber bevor Bilder an OpenSea gepostet werden, müssen neue Konten eine Kryptowährungs-Wallet verknüpfen.

 

Warum NFTs?

 

NFTs sind wirklich faszinierend. NFTs sind im Moment noch relativ neu, aber vergleichbar mit der Dotcom-Boom Ende der 90er Jahre. Viele Leute halten sie für kleine Bilder … aber sobald man anfängt, sich in die Details zu vertiefen, beginnt man zu verstehen, dass es hier noch viel mehr zu entdecken gibt. NFTs sind etwas, die viel Potential haben.

 

Kaufen Sie Dinge, die Ihnen wirklich Spaß machen

 

Im Allgemeinen ist es umso wahrscheinlicher, dass Sie Erfolg haben, wenn Sie Ihre Zeit in etwas investieren, das Ihnen wirklich Spaß macht. Wenn Ihr Token vom Geldwert her wertlos wird, haben Sie zumindest etwas, das Sie auf persönlicher Ebene schätzen. Das Wichtigste, was Sie wissen sollten, wenn Sie versuchen, mit nicht fungiblen Vermögenswerten Geld zu verdienen, ist: Investieren Sie in NFTs, die Sie wirklich mögen und die Sie unterstützen möchten.

 

 

Darüber hinaus bereitet Sie der Kauf eines NFT, der Sie interessiert, tatsächlich auf den Gewinn vor, unabhängig von der Situation, in der Sie sich befinden. Wenn Ihr Token am Ende ein Vermögen wert ist, können Sie ihn mit Gewinn verkaufen.

 

NFTs vermieten

 

Eine Möglichkeit, passives Einkommen zu erzielen, besteht darin, Ihre NFTs zu vermieten, insbesondere die stark nachgefragten. Wie erwartet werden die Bedingungen für den Deal zwischen den beiden beteiligten Parteien durch Smart Contracts geregelt. Bei einigen Kartentauschspielen können Spieler beispielsweise NFT-Karten ausleihen, um ihre Gewinnchancen zu erhöhen.

 

 

Ein führendes Beispiel für eine Plattform, die es Benutzern ermöglicht, NFTs zu mieten oder zu verleihen, ist reNFT. Daher haben NFT-Benutzer in der Regel die Freiheit, ihre bevorzugte Mietvertragsdauer und die Leasingrate für das NFT festzulegen. Dies ermöglicht es den Kreditgebern, maximale Leihfristen und Tagessätze festzulegen, die derzeit im Durchschnitt zwischen 0,002 und 2 Wrapped Ethereum (WETH) liegen. Je nach Datum der Rezeption dieses Beitrages unbedingt auf Aktualität überprüfen.

 

Kann ich NFTs handeln?

 

Der Trick beim Handel mit NFTs besteht darin, wann man sie verkauft. Der richtige Zeitpunkt für den Verkauf eines NFT hängt davon ab, was es ist, warum Sie es gekauft haben und ob andere Interessen an dem Artikel bestehen. Eine schnelle Recherche im Internet und auf dem Marktplatz kann Ihnen dabei helfen, dies festzustellen.

 

 

Wenn Sie bereits eine Sammlung von NFTs gekauft haben und diese nicht mehr benötigen, können Sie diese problemlos verkaufen, genauso wie Sie es tun würden, wenn Sie sie selbst erstellen würden. Einige Unternehmer und Investoren nutzen NFTs wie Aktien und profitieren davon, indem sie sie kaufen und verkaufen. Der einzige Schritt, den Sie überspringen, ist der Prägeprozess.

 

 

Für komplexeren NFT-Handel, der fundierte Kenntnisse der Kryptowährungsbranche erfordert, sollten Sie vielleicht einen Fachmann konsultieren. Dies ist die zweite Möglichkeit, mit NFT Geld zu verdienen. Der Verkauf von NFTs ist nicht nur etwas für Ersteller.

 

 

Sie müssen auch Preissteigerungen oder -verluste berücksichtigen. Berechnen Sie Ihren potenziellen Gewinn und Verlust, indem Sie zusätzliche Kosten wie Gasgebühren, Marktauflistungsgebühren und an den ursprünglichen Eigentümer gezahlte Lizenzgebühren einbeziehen. Da NFTs relativ neu sind, können Sie Websites von Freiberuflern ausfindig machen, um jemanden einzustellen, der Ihnen dabei helfen kann. Diese Gebühren reduzieren letztendlich Ihren endgültigen Take-Home-Betrag.

 

Was ergibt einen NFT-Wert?

 

Ein Bild kann zwar in ein NFT konvertiert werden, dies hindert das Bild jedoch nicht daran, frei geteilt zu werden. Es zeigt jedoch definitiv, wem der Vermögenswert durch die Blockchain gehört. Genau wie Stücke in unserer hypothetischen Kunstsammlung bestimmt das Interesse der Verbraucher den Wert eines NFT. Ähnlich wie bei Sammelkarten beeinflussen die Seltenheit und die Basis interessierter Verbraucher ihren Wert.

 

NFTs leicht erklärt: Digitale Kunstwerke

 

Wenn Sie ein Meme-Ersteller sind, können Sie davon profitieren, wenn es in Umlauf gebracht wird. Aus dieser Perspektive betrachtet sind NFTs eine revolutionäre Technologie für Kunstschaffende. Einzelne NFT-Kunstwerke gehören in Bezug auf die Rentabilität zu den beliebtesten und wertvollsten nicht fungiblen Token, die bisher geschaffen wurden.

 

NFTs geben dem Künstler das Eigentumsrecht, sodass Sie beim Erstellen eines digitalen Assets einen Echtheitsnachweis erbringen und von Ihrer Arbeit profitieren können. Die Geschichte von Blockchain und Kunst hat sich am 11. März 2021 dramatisch verändert, als ein Auktionshaus Beeples Kunstwerke für unglaubliche 69 Millionen Dollar verkaufte. Dies war das erste Mal, dass das Auktionshaus ein vollständig digitales Kunstwerk versteigerte.

 

Zusammenfassung Geld verdienen mit NFTs: Tipps, Tricks und Infos

 

Sie sind jetzt also ein großer Kunstschöpfer, aber wie fangen Sie an, andere OpenSea NFTs zu handeln, zu tauschen und zu kaufen? Mit Coinbase können Sie auswählen, welche Krypto Sie senden, mit diesem langen Zahlen- und Buchstabencode auf Ihrem Metamask-Konto als Adresse. Geben Sie das einfach dort ein und klicken Sie auf Senden; es sollte ziemlich schnell durchgehen. Es genügt, Kryptowährung, normalerweise Etherum, an einer bekannten Börse wie Coinbase zu kaufen.

 

Weiterführende Literatur

 

Wie lässt sich mit NFTs Geld verdienen?

Mit NFTs Geld verdienen in 5 Schritten

Nft Games Play to earn