Mann hält Geldschein in den Händen Kredite - nach wie vor auf relativen günstigem Kostenniveau

Kredite – nach wie vor auf relativen günstigem Kostenniveau

Man sagt, dass Kredite bei den Deutschen so beliebt wie noch nie sind. Das liegt sicherlich vor allem an den niedrigen Zinsen. Als Grund, warum die Zinsen schon seit Jahren so extrem niedrig sind wird seitens der Banken meist genannt, dass dies in erster Linie an der Europäischen Zentralbank liegen würde, welche die Geldpolitik für die 19 Länder des Euroraums ausarbeitet.

 

 

Die Aufgabe der Zentralbank besteht darin, für stabile Preise zu sorgen. Dafür wird durch sie die Menge der Gelder beeinflusst, die Banken und am Ende auch die Unternehmen sowie Privathaushalte zur Verfügung haben. Der EZB-Leitzins ist hierfür ein wichtiges Steuerungsinstrument. Wenn der Leitzins niedrig ist, hat das zum Beispiel negative Auswirkungen auf das Verzinsen von Spareinlagen.

 

 

Der Grund für die Niedrigzinspolitik der EZB ist, dass die EZB mit dem „billigen“ Geld die Konjunktur voranbringen möchte. Denn günstiges Geld führt im Normalfall zu mehr Investitionen. Das kann zum Beispiel dann die Finanzierung einer Wohnimmobilie sein oder auch eine Kapitalanlageimmobilie (etwa in Langenfeld).

 

 

Was Menschen gerne über Kredite finanzieren

 

Besonders gerne werden mit Krediten Autos, Möbel oder auch Einbauküchen finanziert. Dazu kommen noch Ablösungen von bereits laufenden aber teureren Ratenkrediten. Ebenso werden Girokontos ausgeglichen. Beliebt ist dazu der Kauf (mit Finanzierungshilfen) von Unterhaltungselektronik sowie Haushaltsgeräten. Und wie bereits kurz erwähnt, die Bau- und Immobilienfinanzierung. Die große Mehrheit derjenigen, die sich ein Eigenheim leisten möchten, müssen sich dafür das benötigte Geld leihen.

 

Wenn es sich um jüngere Menschen handelt, nehmen diese beispielsweise manchmal einen Studienkredit auf, um sich damit die berufliche Aus- oder Weiterbildung finanzieren zu können. Auch für besondere Familienanlässe, wie unter anderem für Hochzeiten, werden Kredite genutzt. Selten dagegen sollen Deutsche Kredite zum Kauf von Luxusgütern, wie beispielsweise Schmuck, verwenden. Bei alledem muss man gleichzeitig davor warnen, dass man nicht unbedacht Kredite aufnimmt, nur weil sie günstig sind.

 

Beim Thema Kredit gibt es Unterschiede zwischen den Geschlechtern

 

Wenn es um das Thema Kredit geht, ist die Rede davon, dass es tatsächlich deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern geben soll. Man sagt, dass Männer häufiger einen Kredit für Unterhaltungs- und auch Gebrauchselektronik nutzen, als Frauen. Dazu sollen Männer auch eher bereit sein, einen Kredit für die Ablösung eines anderen Kredits aufzunehmen.

 

In allen Teilen des Landes sind sich die Deutschen beim Thema Wohneigentum, Autos oder Sanierungen im Großen und Ganzen einig. Aber im Norden sollen durchschnittlich doppelt so viele Menschen bereit sein, sich mit einem Kredit einen Urlaub zu finanzieren, als anderswo. Passives Einkommen generieren: Ideen und Tipps.

 

Welche Kredite gibt es und welcher Kredit eignet sich für was?

 

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Verbraucherkrediten für Privatpersonen und Unternehmenskrediten, als auch zwischen zweckgebundenen Krediten sowie Krediten mit einem freien Verwendungszweck. Wenn man genau weiß, wofür man einen Kredit nutzen will, ist man in vielen Fällen mit einem „zweckgebundenen Kredit“ gut beraten. Dieser hat oft deutlich niedrigere Zinsen.

 

Wenn man das Geld für unterschiedliche, nicht klar festgelegte Zwecke nutzen möchte, sollte man eher auf einen „freien Kredit“ zurückgreifen. Hierbei gilt es jedoch stets darauf zu achten, seine Finanzdisziplin einzuhalten. Man kann also sagen, dass der Grund warum jemand einen Kredit aufnimmt, die Art des Darlehens bestimmt.